Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Elch

wie Sie aus den Medien sicher erfahren haben, wurden die Corona-Regeln in Schleswig-Holstein verlängert bzw. weiter verschärft. Die Maskenpflicht gilt weiterhin ab Klasse 5 und wird überwiegend gut eingehalten.

Zu den Regelungen neu hinzugekommen sind die beiden „Distanzlernübungstage“ am 7. und 8. Januar 2021. Für die unteren Klassen werden wir Materialien und Arbeitspläne mitgeben, in höheren Klassenstufen Materialien auch per IServ zur Verfügung stellen und/oder Videokonferenzen über IServ durchführen. Die Details dazu erarbeiten wir zurzeit, die Schülerinnen und Schüler erhalten rechtzeitig die Information, was sie zu arbeiten haben oder wann sie an welcher Videokonferenz teilnehmen sollen. Sollte bei euch bzw. in Ihrem Haushalt kein geeignetes Gerät für eine Videokonferenz zur Verfügung stehen, können Sie sich wegen eines Leihgerätes bei uns melden, das wir dann über die Ferien ausgeben würden. Bitte melden Sie sich auch, wenn kein WLAN zur Verfügung steht, wir prüfen dann, inwieweit wir an diesen beiden Tagen in der Schule eine Möglichkeit bieten können. Sollten Sie außerdem Fragen zur Anschaffung eines eigenen Gerätes haben, melden Sie sich gern in der Schule oder schauen Sie noch einmal in den letzten Elternbrief.

Für Kinder, die an den beiden oben genannten Tagen nicht zu Hause betreut werden können, wird es wieder eine Notbetreuung geben. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bitte möglichst bald, spätestens jedoch bis zum 11.12.2020, damit wir rechtzeitig den Lehrkräfteeinsatz planen können.

Wenn dann mit den Corona-Werten über Weihnachten und Silvester alles stabil bleibt, starten wir am 11. Januar 2021 in den normalen Präsenzunterricht. Dabei gibt es aber auch Neuigkeiten, die in vorherigen Schüler- und Elterninformationen schon angekündigt wurden: Wir starten mit neuen Bus- und Schulzeiten! Dazu finden Sie ein Anschreiben des Schulverbandsvorstehers Otto Harders sowie eine Kurzfassung der Buspläne als Anlage zu diesem Schreiben. In Hanerau-Hademarschen werden alle Schulanfangszeiten um 35 Minuten nach hinten verschoben. Entsprechend endet der Unterricht dann 35 Minuten später. Das gilt auch für den Nachmittagsunterricht und die OGS. Die 1. und 2. Klassen starten zukünftig auch mit der 1. Stunde. Diese Klassen werden also wie die Klassen 3 und 4 von 8.05. bis 12.40 Uhr in der Schule sein, da eine Busanfahrt weggefallen ist. Geplant ist in diesen zusätzlichen Stunden die Einführung von zusätzlichen Bewegungsangeboten, also überwiegend kein regulärer Unterricht. Im Januar werden wir dazu einige Überbrückungsmaßnahmen laufen lassen, einen neuen Stundenplan gibt es dann ab Februar, wenn das neue Halbjahr beginnt, weil dann meist sowieso mit einigen anderen Personalveränderungen zu rechnen ist. Die Betreuungsangebote vor Schulbeginn und am Nachmittag bleiben bestehen, werden zeitlich aber auch etwas angepasst. Genauere Zeiten erhalten Sie mit dem nächsten Elternbrief vor Weihnachten, die Kinder aus der Frühbetreuung erhalten zusätzlich ein Schreiben.

Eine für kommende Woche geplante Aufführung auf Initiative der AOK für die Klassen 5 und 6 darf leider aufgrund der Regelungen, die innerhalb der AOK gelten, nicht stattfinden. Die Aufführung des Wolkenschieber-Theaters für die Klassen 1 und 2 soll aber durchgeführt werden, dies ist unter unseren Corona-Bedingungen möglich und bleibt ja auf die Kohorte beschränkt.

Unseren Basteltag haben wir zum Start in den Advent fast wie gewohnt durchgeführt, nur auf die Elternhilfe mussten wir leider aufgrund von Corona verzichten. Es hätten sonst sicher wieder viele von Ihnen geholfen. Die Bastelergebnisse sind wieder wunderbar geworden und stimmen uns auf die Weihnachtszeit ein.

Nicht stattfinden konnte Ende November leider der Informationsabend der Beruflichen Schulen aus Rendsburg für Schüler*innen und Eltern der 9. und 10. Klassen. Voraussichtlich wird es im Januar für euch und Sie ein digitales Angebot dazu geben, wohl in Form einer Videokonferenz. Dazu wird es noch eine gesonderte Abfrage geben. Ansonsten können wir schriftliche Informationen liefern, Sie können die Homepage von BBZ-NOK und BBZ RD-Eck nutzen oder einfach bei mir oder der Berufsberaterin fragen, wenn Sie Fragen dazu haben, wie es nach der Schule mit Schule weitergehen kann.

Auch auf die ursprünglich geplante Schulkonferenz haben wir verzichtet, denn die wesentlichen Punkte hatten wir bereits am 1.09.2020 beraten und beschlossen. Und mit den digitalen Sitzungsformen habe ich zwar schon Erfahrungen gesammelt, aber so richtig begeistert bin ich davon nicht. Sollte es aber Anfragen, Anträge oder Beratungsbedarf geben, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung und wir könnten dann bei Bedarf auch in digitaler Form beraten und abstimmen.

Im Sekretariat in Hanerau-Hademarschen bahnt sich ein Wechsel an, denn Helmi Schröder wird zu den Weihnachtsferien in den Ruhestand verabschiedet (dazu mehr im nächsten Elternbrief). Ihre Nachfolgerin heißt Sabrina Jens, kommt aus Hanerau-Hademarschen und arbeitet sich schon aktuell in ihre neuen Aufgaben ein. Dabei wünschen wir ihr einen guten Start und viel Freude an der Arbeit in unserer Schule!

Personelle Veränderungen gibt es auch im Kollegium, denn Herr Lutz ist ab sofort in Elternzeit. Gemeinsam Eltern geworden sind auch Frau Backsen und Herr Sievers. Allen drei Lehrkräften gratulieren wir sehr herzlich zu diesem freudigen Anlass. Neu als Vertretungskräfte eingestellt wurden Marc-Kevin Warncke und Aylin Kleinwort, die uns nun vorerst unterstützen.

Unsere Termine (siehe Anhang) sind weiterhin unter Vorbehalt, dies gilt zum Beispiel auch für die persönliche Übergabe der Zeugnisse, wie wir sie sonst durchgeführt haben. Näheres dazu folgt dann immer zeitnah, aber rechtzeitig!

Wir hoffen, ihr und Sie können in den Familien die Vorweihnachtszeit trotz der widrigen Bedingungen genießen. Und bleibt/bleiben Sie auf jeden Fall gesund!

Herzliche Adventsgrüße

PDF Download mit Terminen für Todenbüttel PDF Download mit Terminen für Hanerau-Hademarschen